Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Fragen

Was sind die Hauptvorteile einer Dieselheizung?

Unabhängigkeit beim Kraftstoff: Diesel ist weltweit einheitlich und überall jederzeit erhältlich, das ganze Jahr. Eine genaue Überwachung des Kraftstoffverbrauchs ist problemlos über die Tankanzeige im Fahrzeug möglich.
Unabhängigkeit beim Heizen: Heizen während der Fahrt ist weltweit erlaubt. Durch die Versorgung des Heizgeräts mit Diesel aus dem Kraftstofftank, gehört jede Suche nach passenden Flaschen-Anschlüssen oder der Ärger über einen Austausch von Gasflaschen im Ausland der Vergangenheit an.
Mehr Stauraum: Die Anzahl an Gasflschen im Wohnmobil kann reduziert werden, da diese länger ausreichen und alle Webasto Heizgeräte außerhalb des Fahrzeugs montiert werden können.
Weniger Gewicht: Im Winter werden mehr als 80% des Flüssiggases allein für die Beheizung des Innenraums benötigt. Durch die Nutzung von dieselbetriebenen Heizgeräten, kann die Anzahl an Gasflaschen auf eine einzige 5-kg-Flasche verringert und die Zuladung um 35 kg erhöht werden.

Können wir mit einer Diesel-Heizung in Ruhe schlafen?

Die Technologie der Diesel-Heizung hat seit der Einführung der ersten Heizgeräte große Fortschritte gemacht. Zusätzlich zu den Heizgeräten, die speziell auf die Bedürfnisse der Wohnmobile zugeschnitten sind, bietet Webasto geräuschreduzierende Einbaukits an, deren vielfältiges Zubehör alle möglichen  Geräuschquellen minimiert (z.B. Schalldämpfer, ultra-leise Dosierpumpen, etc....) - für Ihren Komfort sowie den Komfort Ihrer Nachbarn.

Ist es nötig, Webasto Heizgeräte mit einem Katalysator auszurüsten?

Nein! Webasto Heizgeräte benötigen dank des sehr effektiven Brennprozesses keinen Katalysator. Die Abgaswerte unserer Heizgeräte befinden sich bereits auf einem sehr niedrigen Niveau innerhalb der gesetzlichen Vorgaben.

Können Webasto Heizgeräte während der Fahrt betrieben werden?

Ja! Heizen während der Fahrt ist für all unsere Heizgeräte weltweit erlaubt! Auf diese Weise ist Ihr Reisemobil-Innenraum bereits angenehm warm, wenn sie an Ihrem Urlaubsziel ankommen.

Funktionieren Webasto Heizgeräte in großen Höhen?

Alle aktuellen Webasto Heizgeräte sind für einen Einsatz in Höhenlagen bis zu 1.500 m getestet und freigegeben, was für die meisten europäischen Gebirge ausreichend ist. Die Dual Top Evo und ausgewiesene Ausführungen der Air Top Evo Produktfamilie (mit integriertem Höhensensor) arbeiten sogar in bis zu 2.200 m Höhe. Die Air Top 2000 STC ist in zwei speziellen Lieferumfängen ("RV Komfort" und "RV Standard STD Höhe") für einen Höheneinsatz bis zu 2.200 m ausgerüstet.

Für Höhen über 2.200 m ist es möglich, unsere Heizgeräte technisch etwas anzupassen. Für weitere Details kontaktieren Sie bitte Ihren lokalen Webasto Händler.

Können Webasto Heizgeräte mit Bio-Kraftstoffen betrieben werden?

Alle aktuellen Baureihen unserer Webasto Heizgeräte sind für den gesetzlich zugelassenen Biokraftstoffanteil getestet und freigegeben. Bei Nutzung von Diesel mit höherem Bioanteil wird sich jedoch die Lebensdauer Ihres Heizgerätes verringern, es kann zu stärkerer Rauchbildung während des Heizprozesses kommen und die Heizleistung verringert sich. Prinzipiell gilt: Jedes Heizgerät darf nur mit dem auf dem Typschild angegebenen Brennstoff betrieben werden.

Können Webasto Heizgeräte nachgerüstet werden?

Webasto bietet sowohl Wasser- als auch Luftheizungen zum Nachrüsten in Reisemobile an. Wasserheizungen werden vorrangig im Motorraum verbaut und erwärmen das fahrzeugeigene Kühlwasser. Die entstandene Wärme gelangt über den Gebläse-Wärmetauscher in den Fahrzeug-Innenraum, wodruch vorrangig der FAhrerraum erhitzt wird. Luftheizungen nutzt man überwiegend zum Erwärmen des Wohnbereiches. Nehmen Sie Kontakt zu unserem Netzwerk von geschulten Händlern auf und fragen Sie nach einem auf Ihr Fahrzeug zugeschnittenen Angebot. Selbst wenn Ihr Reisemobil mit einem Gas-Heizsystem ausgerüstet ist, kann eine zusätzliche Kraftstoff-Heizung für schnelleres Aufheizen und mehr Leistung ratsam sein.

Was ist der Nutzen einer Zusatzheizung?

Bei der Zusatzheizung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

In großen (z.B. integrierten) Wohnmobilen geht der Großteil der Wärme über die Windschutzscheibe verloren. Die großen Frontscheiben sind nicht gut isoliert und sammeln in diesem Bereich Kondenswasser an. Auch wenn Sie den Fahrer- und Beifahrersitz zur Sitzgruppe drehen, könnten Sie kalte Luft von hinten spüren.

Um beides zu verhindern, kann man die die Thermo Top C Motorcaravan einsetzen. Diese Wasserheizung beheizt speziell die Fahrerkabine und reduziert die Kondensatansammlung. Sie wird im Motorraum montiert und die warme Luft wird mit Hilfe des fahrzeugeigenen Lüftungssystems verteilt.

Eine zusätzliche Luftheizung macht Sinn, wenn Ihr existierendes Heizsystem nicht ausreichend ist, wenn Sie Innenräume beheizen oder wenn Sie im Urlaub nicht auf die Gasversorgung verzichten möchten. Der Auswahl des optimalen Heizgerätes hinsichtlich dessen Leistung sollte eine detaillierte Berechnung des Wärmebedarfs durch einen Fachhändler voraus gehen.

Kann ich ein Webasto Heizgerät selbst installieren?

Der Einbau des Geräts muss fachmännisch gemäß Einbauanweisung erfolgen. Die Inbetriebnahme der Webasto Heizgeräte ist erst nach Überprüfung des Geräts und dessen Einbau durch von Webasto geschultem Personal zulässig. Andernfalls kann die Gewährleistung oder Haftung für Schäden oder Reparaturen abgelehnt werden.

Wo können Webasto Heizgeräte montiert werden?

Die aktuellen Generationen unserer Webasto Heizgeräte sind für eine Montage auch außerhalb des Fahrzeugs konzipiert und validiert, um innen mehr wertvollen Stauraum zu schaffen.
Air Top und Dual Top Heizgeräte können unterflur, im Zwischenboden des Wohnmobils oder innerhalb der Kabine installiert werden. Je nach vorgeschriebener EInbaulage können Luftheizungen auch geneigt bis zu 90° installiert werden.
Wasserheizungen wie die Thermo Top C werden gewöhnlich im Motorraum oder unter dem Wohnmobil montiert.

Ist nach der Installation eines Webasto Heizgeräts eine technische Inspektion des Wohnmobils nötig?

Nein! Dank der E1-Zulassung, welche für alle Webasto Heizgeräte selbstverständlich ist, ist es nicht notwendig, irgendwelche technischen Inspektionen oder Registrierungen in den Wohnmobil-Zulassungspapieren vorzunehmen.

Wie werden Webasto Heizgeräte mit Kraftstoff versorgt?

Jedes Heizgerät hat ein eigenes Kraftstoffsystem mit einer Dosierpumpe, die den Kraftstoff direkt aus dem fahrzeugeigenen Kraftstofftank entnimmt.

Wie viel Kraftstoff benötigt ein Webasto Heizgerät pro Stunde?

Natürlich hängt der Kraftstoffverbrauch stark von der nötigen Heizleistung sowie dem Heizgerät ab. Grob gerechnet, benötigt ein Heizgerät 100 ml Diesel pro Stunde und Kilowatt. Für weitere Details sehen Sie bitte in den technischen Daten des Heizgerätes nach.

Selbstverständlich verbraucht das Heizgerät Kraftstoff nur während des Verbrennungsprozesse

Wird der Kraftstofftank vom Webasto Heizgerät entleert?

Nein! Bei Webasto Heizgeräten wird die Rücklaufleitung oder ein separater Tankentnehmer zur Kraftstoff-Anbindung genutzt. Die Saugleitung reicht nicht bis zum Tankboden und dadurch ist die Reserve immer gesichert.

Wie viel Strom braucht ein Webasto Heizgerät pro Stunde?

Der Stromverbrauch hängt von der benötigten Heizleistung sowie dem Heizgerät ab. Der tatsächliche Stromverbrauch variiert während des Heizprozesses. Bei Der Air Top  2000 STC liegt er zwischen 1,1 und 2,5 A/h. Genauere Informationen finden Sie in den technischen Daten des jeweiligen Gerätes. Der Stromverbrauch ist bei Heizstufen zur Temperaturerhaltung, sobald der Sollwert erreicht ist, im niedrigeren Bereich. Mit diesem niedrigen Verbrauch können Sie ruhig schlafen und müssen sich nicht um Ihre Unabhängigkeit beim Heizen sorgen.

Luftheizungen

Woher weiß das Heizgerät, welche Temperatur im Fahrzeug herrscht?

Ein Temperatursensor, der mit dem Heizgerät verbunden und an einem unauffälligen Ort innerhalb des Fahrzeugs platziert ist, misst permanent die Innenraumtemperatur, sodass das Heizgerät automatisch das Luftvolumen und die Heizleistung optimal anpassen kann.

Die Temperaturmessung kann gestört werden, wenn der Sensor z.B. von einem Vorhang bedeckt wird oder wenn er Hitzequellen - wie beispielsweise direkter Sonneneinstrahlung, Innenbeleuchtung oder einem warmen Luftstrom - ausgesetzt wird. Wenn Sie dies bemerken, wäre es sinnvoll, den Standort des Sensors zu verändern.

Kann die existierende Luftführung von einer Webasto Luftheizung benutzt werden?

Ja, aber nicht komplett. Um sicherzugehen, dass kein Schaden verursacht wird, ist eine min. 1m lange Luftführung von Webasto an der Auslassseite der Luftheizung sowie eine gleichmäßige Luftverteilung erforderlich. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, nutzen Sie die Webasto Luftführungsteile, die die Temperaturbereiche des Heizgeräts mit Sicherheit aushalten.

Wasserheizungen

Ist es möglich, ein Alde Heizsystem mit der Thermo Top C Motorcaravan zu verbinden?

Ja! Die Kombination einer Thermo Top C Motorcaravan und eines Alde Heizsystems ist möglich, wenn ein Alde Plattenwärmetauscher zum Motor installiert ist. Dies bringt einige Vorteile für das Heizsystem mit sich, ist jedoch auch sehr komplex. Bitte stellen Sie sicher, dass ausschließlich von Webasto geschultes Personal einen solchen Einbau durchführen.

Ist es möglich, mit der Thermo Top C Motorcaravan Brauchwasser zu erwärmen?

Ja! Durch die Einbindung eines Plattenwärmetauschers oder eines zusätzlichen Boilers ist es möglich, auch Brauchwasser zu erwärmen. Derartige Lösungen müssen jedoch individuell geplant und durchgeführt werden. Bitte kontaktieren Sie Ihren Webasto Einbaubetrieb, falls sie daran Interesse haben.

Ist es möglich, mit der Thermo Top C Motorcaravan den Motor vorzuheizen?

Ja! Die Thermo Top C Motorcaravan und die Thermo 90 ST können zum Vorheizen des Motors genutzt werden, wenn sie in den Kühlkreislauf des Fahrzeugs integriert werden. Die Thermo Top C Motorcaravan ist mit einem Kippschalter ausgestattet, welcher ein optionales Vorheizen des Motors vorsieht.

Integrierte Heizungen

Wie erhitzt die Dual Top Brauchwasser?

Die Dual Top ist mit einem 11 l Wasserboiler ausgestattet, welcher um den Heizkörper herum angebracht ist. Durch das Erhitzen des Wärmetauschers wird die Wärme auf das Wasser übertragen. Die Wassertemperatur kann zwischen 40 °C oder 70 °C gewählt werden.

Ist es möglich, die Kabine ohne Wasser im Boiler zu beheizen?

Ja! Es ist nicht nötig, dass sich Wasser im Boiler befindet, wenn man nur die Kabine heizen möchte. Wenn der Modus "Heizen mit Warmwasserbereitstellung" ausgewählt wurde und kein Wasser im Boiler ist, wird die Dual Top automatisch zu "nur Heizen" wechseln. Aus dem Modus "Nur Wasseraufbereitung" heraus würde auf dem Bedienelement angezeigt, dass sich kein Wasser im Boiler befindet.

Wie lange dauert es, Wasser zu erhitzen?

Natürlich hängt die Heizzeit von der Wassertemperatur im Boiler, der gewünschten Temperatur sowie dem gewählten Heizmodus ab.
Wenn lediglich Wasser erhitzt werden soll, ist warmes Wasser bereits nach ca. 20 Minuten verfügbar.

Wenn die Kabine beheizt und gleichzeitig Wasser erhitzt werden soll, legt die Dual Top den Schwerpunkt zunächst auf das Heizen der Kabine. Sobald der Fahrzeuginnenraum die gewünschte Temperatur erreicht hat, stoppt das Heißluftgebläse und die Dual Top heizt weiter bis das Wasser 70 °C erreicht hat. In diesem Fall ist es empfehlenswert, das Heizgerät ungefähr eine Stunde, bevor das Warmwasser benötigt wird, einzuschalten.

Ist es nötig, den Dual Top Boiler zu desinfizieren oder zu entkalken?

Abhängig von der Qualität des eingefüllten Wassers und der Zeit, die das Wasser im Boiler verbleibt, könnte es nötig sein, den Boiler von Zeit zu Zeit zu desinfizieren oder zu entkalken. Für detailliertere Informationen über Desinfizieren oder Entkalken sehen Sie bitte in der Dual Top Bedienungsanleitung nach.

Kann eine Standardversion der Dual Top mit elektrischen Heizstäben nachgerüstet werden?

Nein. Aufgrund der Komplexität des Heizgeräts ist es nicht möglich, eine Standardversion der Dual Top mit elektrischen Heizstäben nachzurüsten. Aber Webasto bietet eine Dual Top-Version mit integrierten Heizstäben an, die mit 230 V arbeitet und eine zusätzliche, elektrische Heizleistung von 1,2 oder 2 kW aufweist.

Ist es möglich, ein Wasserheizsystem wie das von Alde oder die Thermo Top C Motorcaravan mit der Dual Top zu verbinden?

Nein. Eine Kombination ist nicht möglich, da es sich hier um zwei verschiedene Heizsysteme handelt. Alde und die Thermo Top C Motorcaravan erwärmen eine Wasser-Glycol-Mischung, die wiederum durch Konvektoren und einen Wärmetauscher die Luft erwärmt; die Dual Top erwärmt die Luft direkt.